slider

Verhinderungspflege

Die Verhinderungspflege kann in Anspruch genommen werden, wenn die Pflegeperson wegen Urlaub, Krankheit oder aus anderen Gründen an der Pflege gehindert ist.

Wichtig:
Verhinderungspflege kann selbst dann in Anspruch genommen werden, wenn die ambulanten Pflegesachleistungen des Pflegedienstes voll ausgeschöpft werden. Die Verhinderungspflege ersetzt die Pflegeperson, daher sind die Leistungen, die der Pflegedienst erbringt, nicht begrenzt auf die Leistungen der Grundpflege und Hauswirtschaft, sondern kann ebenso stundenweise individuell erbracht werden.

Pro Jahr können Leistungen bis 1550 ,- € in Anspruch genommen werden (erstmals 6 Monate nach Bewilligung einer Pflegestufe).
Die Leistungen sind nicht in das Folgejahr übertragbar, falls sie nicht ausgeschöpft werden.



Verhinderungspflege